Montag, 7. Mai 2012

Kreta-Rodopou

Entweder ich schmeiß ganz Kreta in ein Post zusammen oder ich machs ausführlich hab ich mir gedacht und mich dann für die zweite Variante entschieden. Zum einen, weils so viel schöne (find ich zumindest) Fotos gibt und außerdem haben wir in die Woche so viel reingepackt, dass ich auf die Art selbst mal gescheit checken kann, was ich da überhaupt gesehen hab ;-)
In der nächsten Zeit wirds hier also seeehr viele Kreta-Posts geben.
Den Anfang macht mal die Halbinsel Rodopou, die wir am ersten Tag abgefahren sind.
Viel Blumen, wenig Menschen und dank der Tatsache, dass wir mit fast leeren Tank unterwegs waren und am Sonntag wie wir in unserer Not feststellen mussten fast keine Tankstelle offen hat eine äußerst spannende Angelegenheit.  

Kommentare:

  1. aaaah, mich packt jetzt schon der Neid! :)

    AntwortenLöschen
  2. das ist ja unglaublich schön! ich freu mich auf die anderen bilder!! aber das es traumhaft war kann man glaub ich jetzt schon sagen.

    lg
    verena

    AntwortenLöschen
  3. Du müsstest mich hier mal sitzen sehen, meine Liebe..... ich bin vollkommen hin und weg!
    Oh, wie ich diese Insel liebe! Neben Rhodos mein absolutes Paradies!

    Gefallen hat mir sehr, dass du die Schokoriegel ausprobiert hast ;) Hab sehr gelacht! Da gibts aber noch einen, oh je - jetzt fällt mir nicht mehr der Name ein - aber wir essen ihn gern und kaufen ihn hier stets bei "Papas Import" - ein griechischer Supermarkt. Schmeckt so ähnlich wie unser BANJO.

    Du bist ja schon viel rumgekommen auf Kreta! WOW!
    Das letzte Mal als wir dort waren, waren wir ja wieder in Georgiopouli, im Westen der Insel, welcher mir persönlich besser gefällt als der Osten.
    Aber davor, 2010 waren wir eine Woche im Osten, in der Nähe von Agios Nicolaos. Wir besuchten unter anderem auch Knossos, bei 40 Grad in der Mittagshitze, aber egal. Es war wunderschön!

    Hab ich es übersehen oder warst du wirklich noch nicht in der legendären Samaria Schlucht?
    Die Fotos aus der Lassithi Hochebene sind atemberaubend!
    Und sag doch mal ehrlich: dieses absolut schöne BLAU des Meeres und des Himmels...... hach. Ich kann mich einfach nicht daran satt sehen!

    Blumen habe ich in all den Jahren noch nie wachsen sehen dort. Selbst als wir im Mai einmal auf Kreta waren.
    Meistens sind wir ja in der Hochsaison geflogen wegen der Kinder, und dann war stets alles trocken und verblüht.

    Ich bin gerade total glücklich, wieder jemanden gefunden zu haben, der meine Leidenschaften teilt.
    Ganz liebe Grüße nach Österreich!
    Suse

    AntwortenLöschen