Freitag, 27. Januar 2012

getagged

Anke hat mich getagged. Sprich:

  1. Verlinke die Person, die dich getagged hat.    
  2. Beantworte die Fragen, die gestellt worden sind.
  3. Tagge anschließend 5 weitere Leute.
  4. Gib den Leuten Bescheid, die getaggt wurden.
  5. Stelle 11 Fragen an die, die getagged wurden.

Hmm...Fragen wollen mir zur Zeit keine einfallen. Mein ganzes Kreativitätspotential geht grad für die Wochenendplanung drauf :-) Aber beantworten kann ichs ja zumindest. Was ist das dann halb-getagged, halb-zurück-getagged ;-)

1. Wo ich meinen schönsten Urlaub verbracht habe, kann ich gar nicht sagen. Waren eigentlich alle Urlaube schön. Am liebsten aber am Meer- muss nicht im Süden sein- hauptsache Meer

2. Schwierige Frage, kommt natürlich darauf an, was ich schon hab auf der Insel und wie warm es ist…
wenn nichts da ist und es ist warm: Zelt, Boot und genug zu Essen oder statt dem Zelt jemanden der mir aus Zweigen und Blättern ein Haus baut, Fische für mich fängt und brät, Früchte für mich sammelt.. und was mir sonst noch einfällt (aber das ist ja unkorrekt jemanden als Ding zu bezeichnen, also zählt das wohl nicht..)
falls Unterkunft und Essen auf der Insel vorhanden sind und es ist warm: genug zu lesen, großer Schokovorrat und Hängematte 
sollte es nicht warm sein auf der Insel, kann ich gleich zu Hause bleiben, da habe ich wenigstens alles ;-)

3. Da fällt mir jetzt nichts ein. Esse zwar im Urlaub sehr gerne die landestypischen Sachen, aber das habe ich meist auch schon vorher gegessen.

4. Gibt noch einiges das ich gerne sehen würde. Island steht z.B. auf der Liste.

5. Auf keinen Fall sollte es mich in einen Club verschlagen aus den ich nicht raus kann und der von aufdringlichen Animateuren wimmelt.

6. Mit einen Haufen Geld würden meine Urlaube auch nicht viel anders ausschauen, weil meine Freunde nicht grad einen Haufen Geld haben und ich nicht alleine verreisen würde. Naja, ich könnte sie einladen. Hmm mal schaun, aber nicht dass dann immer schnorren kommst! ;-)

7. 8. Ich denke nicht, dass sich durch einen Lottogewinn viel verändern würde. Würde dann sicher auch noch arbeiten gehen, weniger wahrscheinlich, aber auf Dauer gar keiner Arbeit nachgehen wäre irgendwie nichts für mich.

Weil ich grad beim arbeiten bin, das sollte ich jetzt eigentlich noch, statt Fragen zu beantworten. Daher lasse ich die letzten mal und tu brav weiterarbeiten :-)

Kommentare:

  1. cluburlaub is tatsächlich der urlaubshorror schlecht hin. ich hab das mal gemacht mit 18 und das war ein klarer fall von jugendlichem wahnsinn. es war schrecklich. ich hab ab 10 uhr morgens nur mehr kakao mit rum getrunken um meinen kummer zu ertränken....

    AntwortenLöschen
  2. Offenbar hast dann zumindest das beste aus der Situation gemacht :-)

    AntwortenLöschen