Sonntag, 15. Juli 2012

Kekstorte

Schaut hier vielleicht aus wie ein Teller voller Kekse, ist aber eine Torte.


Und zwar eine Sachertorte mit einer Schicht gekaufter, aber selbst in Farbe getunkten Keksen.


Oben drauf eigene Kekse. Dafür hab ich mir sogar eigens Delphin und Flamingoausstecher gekauft. Braucht man ganz einfach :-)
Surfbrettkeksausstecher gibts anscheinend noch nicht, aber die kann man ja auch gut aus dem Teig rausschneiden.

Die Ananas und Bananen sind aus Marzipan mit Silikoneiswürfelförmchen gemacht worden. Neben Keksausschtechern übrigens auch so ein Ding, von denen ich nie genug haben kann.

Einmal rundherum.

Kekstorte am Kuchenbuffet.

Und hier mit brennender Kerze. Zu meiner Verwunderung ist sie sogar sehr gut anschneiden gegangen. Hätte eigentlich eher erwartet, dass die Kekse dabei komplett zerbröseln.. 

Auf besonderen Wunsch, hier auch noch ein Bild vom Anschneiden der Torte.

Kommentare:

  1. Wie cool ist das denn!? Sah im ersten Moment aus wie kleine Magnete.. :)
    Da hat sich der oder die Beschenkte sicherlich sehr darüber gefreut..
    Wirklich ne richtig tolle Idee..

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  2. danke!
    die beschenkte. der 30er auf der torte hat ihr nicht so gut gefallen.. aber sonst schon :)

    AntwortenLöschen
  3. Was für ne gute Gelegenheit neue Förmchen kaufen zu "müssen" ;-)
    Ziemlich geniale Tortenidee!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hihi, ja das war tatsächlich ein muss. die torte ohne flamingos und delphine- einfach unvorstellbar :-)

      Löschen
  4. ach...immer dieses drama um die 30 - tsts...wird ja jeder von uns mal :)

    die torte ist cool!!! :)

    GGLG,
    jules

    AntwortenLöschen
  5. Abgefahren! Tolle Idee - und dann auch noch Sachertorte darunter... ich gestehe, seit meinem Dreivierteljahr als Interims-Einwohnerin der Steiermark bin ich der österreichischen Backkunst völlig verfallen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. sowas hört man als österreicher natürlich ganz gerne. die mehlspeisen haben wir halt drauf.. :-)

      Löschen
  6. Was für eine Arbeit! Aber soooo super toll - ich bin ganz begeistert! Mal was ganz was anderes ♥ Wirklich toll geworden!

    Begeisterte Grüße nima

    AntwortenLöschen
  7. Total genial :) Wie kommst du immer auf die Ideen?
    Und die Ausrede, um neue Plätzchenförmchen kaufen zu können, ist auch sehr gut. Man muss ja schließlich perfekte Geburtstagstorten kreieren können ;-)
    Liebe Grüße

    P.S.: Die Sonnenuntergangfotos haben mir übrigens auch wieder total guuuut gefallen. Jetzt hab ich ja quasi die gleiche Kamera wie du und kann auch so tolle Fotos machen. Muss nur noch das Wetter her ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. naja, ich kenn die "bebackten" ja. also mach ich einfach was, von dem ich mir denke, dass ihnen das gefallen könnte/würde.
      wenn ich jetzt einfach so eine torte backen würde, hätt ich vermutlich keine idee was ich machen soll..

      wird schon werden mit deinen sonnenuntergangsfotos :-)

      Löschen
  8. Wow, so ein Aufwand! Sieht aber wahnsinnig toll aus! :) LG, Mary

    AntwortenLöschen
  9. Cool! Aber ich dachte beim Lesen auch: Schade, dass beim Anschneiden alles zerbröselt. Wie super, dass das nicht passiert ist!
    Echt toll, was du dir immer für eine Mühe gibst!

    AntwortenLöschen
  10. Boar genial! Das muss ich auch unbedingt nachmachen! Und wie gut, dass jetzt im Juli ganz viele Geburtstage anstehen!

    Ja, Portugal ist toll! Das war bestimmt nicht unser letzter Urlaub dort!

    AntwortenLöschen
  11. oAr! Da hätte ich ja gern den Anschnitt gesehen ;) Dascha mal ne Torte. Also das ist nun die erste Kekstorte, die ich je sah. Und bestimmt war sie schnell weg?

    Liebe Grüße . Tabea

    AntwortenLöschen