Mittwoch, 2. November 2011

Ohrmilben?

In letzter Zeit haben sich die Katzen recht oft die Ohren gekratzt... Wie jeder "normale" Mensch dann gleich mal gegoogelt was das sein könnte. Ohrmilben hab ich dann beschlossen. Können auch auf den Menschen übergehen. Diese Info und ständig zwei ohrenkratzende Katzen zu sehen (was ähnlich ansteckend ist wie gähnen) haben dann auch schon ausgereicht, mir einzubilden, dass ich auch Ohrmilben habe. Tja, man kann sich da ganz schön in was reinsteigern... Am besten nie nach irgendwelchen Krankheitsbildern oder so googeln! ;-)
Jedenfalls waren wir heut beim Tierarzt und außer ein bisschen Katzenohrenschmalz war da nix.  
Naja, fast. Wie man auf dem Bild sehen kann hats dann noch Futterproben mitgegeben (OBESITY MANAGEMENT und YOUNG FEMALE)..
Ja, die dicke Katze hat tatsächlich Übergewicht. Jetzt auch noch tierärztlich bestätigt.. 
Gefüttert wird eigentlich in Summe nicht zu viel. Die eine frisst halt viel lieber als die andere und ist gemütlicher. Was ich auch absolut verstehen kann. Tierärztin hat auch gemeint, dass es schwierig ist, grad wenn eine Katze fast zu dünn ist und die andere zu dick. Ist jetzt aber nicht so, dass die dicke die dünne unterbuttert, sonder eher umgekehrt... Naja, vielleicht hat von euch wer ein paar Katzenabnehmtipps für den speziellen Fall auf Lager?

Kommentare:

  1. ohhh wie arm "obesity mangement" .. is echt fies.

    ich hatte auch mal das gleiche problem.. also eine dicke faule und eine dünnere.
    ich hab im ersten anlauf mal kein futter mehr rumstehen lassen. also keine selbstbedienung. 2 mal am tag gibts essen und da bekommt dann jeder seine portion .. so kann man gut steuern wer was frisst und wieviel. tja und das mühsamste war natürlich die faule katz zum spielen zu motivieren. mindestens 20 minuten täglich.
    damit hat meine katze abgenommen. aber ein bisserl pummelig ist sie noch immer und wird sie auch bleiben denk ich.. sie ist jetz schon über 10 da muss man keine modelmaße mehr haben .. haupsache sie ist gesund ;)
    meine katze war glaub ich viel dicker als deine .. die sehen ja beide ganz normal aus ..

    ich wünsch euch alles gute.

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin ja leider allergisch auf Katzen, was mich vom haben eines solchen Schmusetigers abhält.. :((

    Doch bei meiner Schwiemu gibts die gleiche Vorgehensweise wie bei Verena*vienna vorgeschlagen: Es gibt kein Fastfood-EssenWannIchWill sondern zwei Protiönchen pro Tag. Spielen will sie nicht also wird geschmust, denn beim Schnurren gehen ja auch Kalorien verloren ;))

    Nen ganz dicken Krauler an deine zwei Fellknäul...

    die niesende
    mole

    AntwortenLöschen
  3. Danke für die Tipps! Werd mal versuchen das besser zu steuern, wer was frisst. Das mit den 20 Minuten spielen wird jetzt auch abgestoppt. Heut in der Früh hats bereits 5 Minuten schnelles dem Laserpointer hinterherjagen gegeben. Mehr als 5 Minuten lässt sie sich nicht motivieren.. Am Abend gibts dann die nächsten Trainingseinheiten zu 5 Minuten. Ganzkörpertrainierendes Angelspiel, koordinationförderndes Stoffmausfangen und natürlich wieder ausdauerförderndes Laserpointerjagen. Geschmust wird natürlich sowieso immer. Aber ob beim Schnurren tatsächlich viele Kalorien verloren gehen...
    Werd euch dann von unseren Erfolgen berichten :-)

    AntwortenLöschen