Samstag, 17. Dezember 2011

Kuchen im Glas

Falls ihr es gemerkt habt, der Blog wurde vor kurzem winterlich. Vielleicht etwas zu patriotisch geworden, aber die Fahne hat farblich so schön dazugepasst..
Jedenfalls habe ich im Zuge dessen mal wieder einen meiner Lieblingskuchen gebacken. 

Eierlikör-Kuchen

250g Puderzucker
5 Eier
250 ml Öl, mild (z.B. Sonnenblumenöl)
250 ml Eierlikör
125g Mehl
125g Kartoffelmehl
2 Pck. Vanillezucker
1 Pck. Backpulver
 Dieses Mal mit etwas Kakao, daher die dunklere Farbe. Eierlikör passt natürlich perfekt dazu.



Und -Premiere- im Gurkenglas. Funktioniert super.
Glas einfetten, zur Hälfte mit Teig füllen und in das vorgeheizten Backrohr damit. Ca. 30 Minuten backen, raus nehmen, Deckel drauf und zum Auskühlen nochmals ins Backrohr (vermutlich damit das Glas nicht springt). Ich hab ihn allerdings draußen auskühlen lassen, ist auch nichts passiert.
Stellt sich jetzt nur mehr die Frage, wie der da wieder raus kommt...

Kommentare:

  1. Hmmm.hört sich lecker an. Versuch es doch das nächste mal mit weck-sturzgläsern.....

    AntwortenLöschen
  2. Kuchen im Glas ist echt lecker und ein tolles Mitbringsel. Ich habe diesen hier schon mehrmals gebacken und er schmeckt megamäßig schokoladig lecker - http://www.chefkoch.de/rezepte/1673551275373829/Bounty-Kuchen.html

    lg Babs aus Favoriten ;o)

    AntwortenLöschen
  3. Danke für die Tipps! Sturzgläser werd ich mir gleich mal checken und Babs, der Bounty-Kuchen hört sich extrem gut an! Vor allem dann noch mit dem Bounty drin. Wird auf alle Fälle mal gebacken :-)

    AntwortenLöschen